RCN 2020 – Lauf 3 – 15.08.2020

Hier findet Ihr ein paar Eindrücke aus dem 3. Lauf der RCN am 15.08.2020

Bilder nur nach Rücksprache zu verwenden.
Keine Veröffentlichung ohne Genehmigung.

In der Rundstrecken-Challenge benötigt man ein rennfertiges Auto und mindestens die DMSB-Lizenz der Stufe A. Feuerfeste Bekleidung, Helm mit HANS System sowie Überrollkäfig im Fahrzeug und die weiteren Sicherheitseinrichtungen sind obligatorisch.

In der Rundstrecken-Challenge spielen die Bestätigungsrunden keine so große Rolle. Von den 15 Runden einer Veranstaltung werden 9 als reine Sprintrunden gewertet. Jede gefahrene Sekunde mit einem Punkt bewertet, Sieger ist am Ende das Team mit der niedrigsten Punktzahl.

Der finanzielle Aufwand ist bei der Rundstrecken-Challenge höher als bei einer GLP. In die Rundstrecken-Challenge sollte man „hineinwachsen“, da die Streckenkenntnis auf der Nürburgring-Nordschleife einen wesentlichen Faktor des Erfolges ausmacht. Deshalb gibt es noch zusätzlich die RCN Light-Wertung. Hier gibt es bei insgesamt sieben zu fahrenden Umläufen vier Sprintrunden.

Jahr2020

Privacy Preference Center

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen